Viel passiert bei Rugby - Auszüge aus dem Tagebuch

Am 29.01.2017 wurden die Munich Monks in den Bayerischen Rugby Verband aufgenommen. Wir waren dazu ins Adidas Headquarter in Herzogenaurach eingeladen, wo die einstimmige Aufnahme in den Verband stattfand. Unserem Team wurde viel Interesse entgegen gebracht und wir bekamen ausschließlich positives Feedback.
Auf der Skiwoche in Saalbach vom 4. bis 11.02.2017 haben sich 35 Rugbybegeisterte, aktive Spieler als auch Supporter, aus allen Regionen Europas eingefunden. Gemeinsam in einem Chalet wurden neue Freundschaften mit verschiedenen Teams Europas geschlossen.
Der Sportverein Gaysport Schweiz veranstaltete vom 17. bis 19.02.2017 in Filzach ein Sportweekend. Dort durften die Munich Monks die Sportart Rugby vorstellen. Bei einem überraschend großen Andrang (50 Leute beim Probetraining  am ersten Tag) wurde Rugby anderen Teilnehmern dieser Veranstaltung nähergebracht. An diesem Wochenende konnten wir auch den Kontakt zum Schweizer Rugbyteam ZurichRascals intensivieren und weiter ausbauen. Sehr freute uns die Anwesenheit von Stuttgarter Rugbyspieler, die auch ein Team in ihrer Stadt aufbauen wollen. Beide Teams haben wir eingeladen, einmal im Monat mit uns zu trainieren. Wir freuen uns sehr darauf!
Am 25.03. haben die Munich Monks den Barabend im SUB gerockt. Wieder ein erfolgreicher Abend für die sportliche Komponente in der LGBT Community in München! Wir stellten uns dort in unserer brandneuen Teammontur der Szene vor und haben unter den Gästen des Sub auch Freunde aus anderen Rugbyvereinen bewirtet. So zeigte sich wieder die offenherzige Rugbycommunity der LGBT Szene.
Trotz eines langen Barbabends am Tag davor fand in Fürstenfeldbruck am 26.03.2017 das erste gemeinsame Training und Freundschaftsspiel der Munich Monks vs. Fürstenfeldbruck RFC statt. Auch wenn das Spiel verloren ging, Sieger waren beide Mannschaften, da eine künftige Spielergemeinschaft begonnen werden konnte.
Am 30.03.2017 sind nun für Verbandsspiele nun die Munich Monks mit Spielerpässen ausgestattet. Somit bleibt nur zu sagen: Weiter geht's mit einem tollen und ehrgeizigem Team Munich Monks!

Weitere Infos auf der Spartenpage www.teammuenchen.de/rugby

Bild: Munich Monks

Sprachen